Willkommen bei der AKG GmbH

Wir sind ein Gemeinschaftsunternehmen von  127 Kammern in Deutschland. Unternehmensgegenstand ist der Betrieb einer gemeinsamen Leitstelle für Handwerkskammern sowie für Industrie- und Handelskammern zur Übermittlung von Bemessungsgrundlagen zwischen den Finanzbehörden der Länder und den Kammern zum Zweck der Beitragsveranlagung.

Das Verfahren der Datenübermittlung ist in einer Rahmenvereinbarung zwischen den Finanzbehörden und den Kammern geregelt. Rechtliche Grundlagen für die Leistungserbringung bilden die gesetzlichen Regelungen der Abgabenordnung, des IHK-Gesetzes und der Handwerksordnung.

Zur technischen Umsetzung der gemäß § 31 Abs. 1 AO zulässigen Datenübermittlung, wurde zwischen den Finanzbehörden und den Kammern ein bundeseinheitliches Verfahren eingerichtet. Hiernach hat der Datenaustausch über eine Kammerleitstelle zu erfolgen. Dazu wurde der AKB e.V. von den Kammern gegründet. Der AKB e.V. hat die AKG GmbH zur operativen Umsetzung der Leitstellenaufgaben eingerichtet.

Die AKG GmbH steht im Mittelpunkt der Prozesskette zwischen Finanzbehörde (Lieferant) und Kammer (Kunde). Die AKG GmbH speichert auf der Grundlage der Rahmenvereinbarung mit den Finanzbehörden die Ident- bzw. Betriebsnummern der Kammern und prüft die Voraussetzungen für die Weiterleitung von Steuerdaten. Das Leitstellenverfahren wurde zur Vereinfachung des Verwaltungsverfahrens bei den Finanzbehörden und den Kammern und zur Wahrung des Grundsatzes der Datensparsamkeit eingeführt.

Die AKG GmbH erhält Daten von den Finanzbehörden der Länder über den AKB e.V. und von den Kammern. Umgekehrt übermittelt die AKG GmbH Daten an die Finanzbehörden der Länder und an die Kammern oder in deren Auftrag an deren IT-Dienstleister. Soweit personenbezogene Daten von der AKG GmbH erhoben werden, werden diese im Rahmen der Erforderlichkeit ausschließlich zur Erfüllung der gesetzlichen und satzungsgemäßen Aufgaben der Kammern verwendet.

Neben den Kernaufgaben als Bestandteil der Leitstellenfunktion unterstützt die AKG GmbH die Mitgliedskammern darüber hinaus durch ein breites Angebot von Serviceleistungen bei der vollständigen Erfassung aller Kammerzugehörigen und der Veranlagung aller Beiträge.

Die Mitarbeiter der AKG GmbH sind im Zusammenhang mit den personenbezogenen Daten nach dem Verpflichtungsgesetz zur Wahrung des Steuergeheimnisses und zur Verschwiegenheit verpflichtet. Neben den jeweils zuständigen Landesdatenschutzbeauftragten unterliegt die Kontrolle der Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorschriften innerhalb der Kammern und der AKG den jeweils zum Datenschutzbeauftragten bestellten oder beauftragten Personen.

Die Kammern wirken an der Formulierung der Unternehmenspolitik durch Mitarbeit in den Gremien von AKB/AKG aktiv mit. Das Engagement der Kammervertreter in den Gremien des AKB e.V. (Mitgliederversammlung, Vorstand, Ausschuss) und der AKG GmbH (Gesellschafterversammlung, Aufsichtsrat, Beirat) erfolgt ehrenamtlich. Die Gremienmitglieder erhalten für diese Tätigkeit keine Aufwandsentschädigungen oder sonstige Vergütungen.

Wesentliche Bedingungen für den Erfolg des Unternehmens sind der politische Wille der Kammern zum Betrieb einer gemeinsamen Leitstelle, die konstruktive Zusammenarbeit mit den Finanzbehörden, innovative und kompetente Mitarbeiter und eine leistungsfähige technische Infrastruktur. Dementsprechend bilden diese Bereiche wichtige Felder der Unternehmenspolitik.

Zurück zur Startseite